1

Wohnen & Architektur

  • La vie en Roset

    La vie en Roset

    Von Spazierstöcken und Regenschirmen hin zu Designmöbeln. Mit Kreativität, Innovationslust und präziser Handarbeit überzeugt und begeistert das französische Unternehmen Ligne Roset seit seiner Gründung im Jahr 1860 Designliebhaber weltweit.   

  • Tisch und Stuhl für Gesellschaftsspiele

    Tisch und Stuhl für Gesellschaftsspiele

    Früher setzte man sich noch gemeinsam an einen Tisch und schob bei «Mensch ärgere dich nicht» ein paar Spielfiguren über das Brett oder nahm beim Jassen ein paar Karten auf. Schön war es, als man am Ende des Abends Erdnussschalen, Chipsreste und verschüttete Getränke vom Tisch wischte und sich noch beim Verabschieden auf eine Fortsetzung freute... Diese Tische und Stühle bieten sich jedenfalls für Gesellschaftsspiele an.   

  • Der neue Barcode für die Hausbar

    Der neue Barcode für die Hausbar

    James Bond mag’s geschüttelt und nicht gerührt, Mad Man Don Draper am liebsten Old Fashioned und Shirley Temple wurde schon im Jahr 1936 ein eigener Cocktail gewidmet. Die Hausbar feiert ein Comeback und während unsere Eltern noch züchtig an Eierlikör nippten, mixen wir unsere Cocktails nach den Regeln des neuen Barcodes und füllen die Gläser.   

  • Die fünf Jahreszeiten

    Die fünf Jahreszeiten

    Fünf? Ja, fünf! Gemeinsam mit dem niederländischen Designer Marcel Wanders entwarf das italienische Familienunternehmen seine erste Raumduftkollektion. Die von den vier Jahreszeiten inspirierten Düfte symbolisieren den Lauf des Lebens...   

  • Multitalent: Designer Calatrava

    Multitalent: Designer Calatrava

    CAL, der Name des von Gabriel Calatrava gegründeten New Yorker Architekturbüros, kommt nicht von CALatrava, wie man es leicht meinen könnte: Es ist die Abkürzung für Collaborative Architecture Laboratory. Der Name ist das Statement einer innovativen Vision der Architektur von morgen. Trotzdem will sie für die Menschen von heute verständlich, nachvollziehbar und zugänglich sein.   

  • Zimmer mit Aussicht

    Zimmer mit Aussicht

    Wer sich gegen die Konventionen entscheidet, so wie Lucy Honeychurch im preisgekrönten Film «Zimmer mit Aussicht», wird mit reichlich Liebe belohnt. Wir zumindest sind Feuer und Flamme angesichts dieser herrlichen Aussichten und verleihen hiermit den Fenstern den Oscar für Transparenz, Grosszügigkeit und Offenheit.   

  • Die Schweiz in Feierlaune

    Die Schweiz in Feierlaune

    Am 1. August erstrahlt die Schweiz zum 727. Mal üppig geschmückt in Rot und Weiss, zu Ehren des Nationalfeiertages, der ausgelassen und gebührend gefeiert wird. Wir lassen uns von der Feierlaune anstecken und steuern eine Eigeninterpretation der Schweizerfahne bei – mit einer kleinen Auswahl Schweizer Möbel und Accessoires.   

  • Mission bessere Luft

    Mission bessere Luft

    Wer gerne kocht und sich mit der Essenszubereitung beschäftigt, wird nicht drum herumkommen, sich über das Koch-Umfeld Gedanken zu machen. Spätestens wenn sich die Aromen der Currypfanne nicht nur in der Küche sondern im ganzen Haus ausbreiten, sollte man sich überlegen, wie man den Duft wieder los wird.   

  • Schattendasein

    Schattendasein

    Bei viel Sonne sollte jeder einen kühlen Kopf behalten. Mit der richtigen Beschattung für Haus und Garten ist das kein Problem. Aus dem gleissendem Tageslicht wird ein angenehmes, weiches Raumlicht. So lässt sich unter dem Sonnensegel lesen und leben und ein Plisee am Fenster schirmt die Hitze ab und hält den Raum blendfrei.   

  • The Fontenay

    Auf Wolke sieben

    Wie eine sanft geschwungene Wolke schwebt das neu eröffnete Hamburger Luxushotel The Fontenay in den Baumkronen der 130 Jahre alten Platanen, die es umgeben. Die herrliche Lage am Alsterufer, die beeindruckende Architektur und die authentische, herzliche Gastfreundschaft, die im Hotel allgegenwärtig ist, verleihen einem Gast das Gefühl, auf Wolke sieben zu schweben.    

  • Breites Lichtspektrum

    Breites Lichtspektrum

    Eine futuristische Reise durch das Spektrum des Lichts zeigt die Videoproduktion von Zumtobel und dem Videokünstler Andreas Waldschütz. Im Zentrum steht das Lichtforum in Dornbirn – dem kreativen Showroom von Zumtobel – mit der Frage, wie Licht zu einer greifbaren Erfahrung wird. Der philosophisch-futuristische Kurzfilm erhielt den iF Design Award 2018.   


Aktuelle Ausgabe 11/18

Jetzt lesen:
Print Raum und Wohnen Digital

 
 
  • Sie stehen auf Design-Klassiker?

    Sie stehen auf Design-Klassiker?

    Unsere Redaktion hat für Sie über 80 Wohn- und Designklassiker zusammengetragen - mit vielen Hintergrundinfos zur Entstehung.

  • Für Boden und Vorhang

    Für Boden und Vorhang

    Hans Hassler und Parkett-Maier. Bodenbeläge und Vorhänge, unser Metier seit Generationen. Bei uns erhalten Sie von der Beratung bis zur Montage alles aus einer Hand.