1

Luxus auf den zweiten Blick

Durchatmen, zurücklehnen und die Seele baumeln lassen: Das Haus im österreichischen Kitzbühel weckt durchwegs positive Assoziationen. Mit schlichten, qualitativ hochwertigen Materialien ist ein einzigartiges Bijou entstanden.

Ein Blick in die Gebirgslandschaft, schon kommt man innerlich zur Ruhe. Die Terrasse bietet Ausblick und Privatsphäre zugleich.zoom
Ein Blick in die Gebirgslandschaft, schon kommt man innerlich zur Ruhe. Die Terrasse bietet Ausblick und Privatsphäre zugleich.
Die Beleuchtung als Blickfang: Die exklusiven, runden Leuchten sind von Henge.zoom
Die Beleuchtung als Blickfang: Die exklusiven, runden Leuchten sind von Henge.
In der Mastersuite mit dem Bett von Minotti ist guter Schlaf garantiert.zoom
In der Mastersuite mit dem Bett von Minotti ist guter Schlaf garantiert.
Viele Möbel, wie hier im Bad, sind Unikate und stammen von der Bernd Gruber GmbH.zoom
Viele Möbel, wie hier im Bad, sind Unikate und stammen von der Bernd Gruber GmbH.
 
 
 

Kitzbühel, der Ferienort in den österreichischen Alpen, steht für Wintersport, frische Luft und natürlich das berühmte Hahnenkamm-Rennen. Die Kleinstadt verfügt über eine gemütliche, mittelalterliche Altstadt und in der nächsten Umgebung über ein wunderbares Bergpanorama. Traditionen sind heute noch in vielerlei Hinsicht lebendig. Bei Neubauten werden sie modern interpretiert und mit zeitgenössischem Design in höchster Qualität verbunden. Den besten Beweis dafür liefert dieses Einfamilienhaus etwas abseits des Dorfkerns.

Das Objekt fällt auf den ersten Blick durch seine schlichte Eleganz und seine klaren Linien auf. Der wahre Luxus offenbart sich auf den zweiten Blick. Die Innenarchitektur trägt die Handschrift der Bernd Gruber GmbH für Interior Design, die bei diesem Projekt mit demPlanungsbüro Ing. Franz Obermoser zusammengearbeitet hat. Beide Unternehmen sind ortsansässig. Sie verfügen in ihren Fachbereichen und in der gemeinsamen Zusammenarbeit über eine langjährige Erfahrung. Fürs Design und die Innenarchitektur war bei der Bernd Gruber GmbH Creative Director Philipp Hoflehner verantwortlich. «Unser Ziel war, dem Haus eine gewisse Grosszügigkeit einzuhauchen», sagt er. «Mit einem ruhigen Layout und einer durch Offenheit geprägten Raumaufteilung ist das sehr gut gelungen.» Das Objekt ist unterkellert, so dass insgesamt drei Geschosse genutzt werden konnten. Im Keller entstanden eine geräumige Garage und ein kleineres Büro. Dank der Hanglage profitiert auch der Arbeitsraum von viel Tageslicht.

Die komplette Architekturreportage ist im Magzin RAUM UND WOHNEN, Heft 02/18 zu lesen.

Die Exklusivität des Hauses lässt sich bereits an der Fassade ablesen.zoom
Die Exklusivität des Hauses lässt sich bereits an der Fassade ablesen.
 
 

Innenarchitektur:
Bernd Gruber GmbH
A-6371 Aurach-Kitzbühel
www.bernd-gruber.at

Architektur: Planungsbüro
Ing. Franz Obermoser
A-6370 Kitzbühel
www.obermoser.kitz.net

 
 
 

Text: Rebekka Haefeli, Fotos: Christoph Theurer
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 02/18