1

Aumas’ Welt

Eine wahre Wunderkammer hat sich Jean Christophe Aumas im 10. Arrondissement von Paris erschaffen. In seiner Wohnung sammelt der Creative Director seltene, witzige Dinge aus aller Welt.

 
 
Die Tagesliege konnte Aumas im Internet ersteigern, Polster und Kissen sind von Kvadrat. zoom
Die Tagesliege konnte Aumas im Internet ersteigern, Polster und Kissen sind von Kvadrat. 
Als Creative Director arbeitet Aumas für bekannte französische Modeunternehmen.zoom
Als Creative Director arbeitet Aumas für bekannte französische Modeunternehmen.
Den Küchenblock aus Marmor und die Hängeleuchten hat der Creative Director selbst entworfen.zoom
Den Küchenblock aus Marmor und die Hängeleuchten hat der Creative Director selbst entworfen.
Scheu vor dem Kamin im Wohnraum steht ein präpariertes Rehkitz.zoom
Scheu vor dem Kamin im Wohnraum steht ein präpariertes Rehkitz.
 
 

Jean Christophe Aumas ist ein intuitiver Mensch. Aus dem Bauch heraus entwickelt der Creative Director Konzepte und Schaufensterdekorationen für grosse französische Modeunternehmen wie Celine oder Hérmes, lässt sich Verpackungen und Events einfallen für Kenzo und Lacoste. Auch beim Einrichten folgt er seinen spontanen Eingebungen. Selten ist er wirklich auf der Suche, eher durch Zufall findet er Kuriositäten auf Flohmärkten, in Trödelläden oder auf Reisen. Die Fundstücke trägt er nach Hause und arrangiert sie zu augenfälligen Stilleben. Er pflegt eine Vorliebe für Flora und Fauna – getrocknet, ausgestopft oder naturalistisch nachempfunden.

Sein anrührendestes Stück ist wohl das präparierte Rehkitz, das scheu vor dem Kamin im Wohnraum steht. Das Brennholz daneben hat er farbig angestrichen, das nimmt dem Naturalismus seine Ernsthaftigkeit. Auf der Esszimmeranrichte spiegelt sich ein ausgestopfter Papagei. Die vielen Feldblumen auf dem Küchentresen sind aus Plastik: «Eigentlich mag ich keine Kunstblumen», sagt Jean Christophe, «aber diese sind sehr gelungen!» Zuvor dienten sie ihm für eine Schaufensterdeko. Gleich darüber breiten sich wie Spinnenbeine die Kabel von einem Duzend Glühlampen aus. In Vitrinen und auf Regalen stellt er Korallen, Tierfiguren und Hörner aus. Dazwischen stehen Möbel verschiedener Epochen. Mit seinem feinen Gespür und den plötzlichen Einfällen schafft er eine fröhlich eklektische Mischung.

 
 

Wie sich Aumas’ Welt in Paris auf 90 Quadratmetern ausbreitet, lässt sich im Magazin
RAUM UND WOHNEN entdecken.

Das Heft 09/18 lässt sich online bestellen.

 
 

Text: Kerstin Rose, Fotos: Christian Schaulin
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 09/18

  • Für Boden und Vorhang

    Für Boden und Vorhang

    Hans Hassler und Parkett-Maier. Bodenbeläge und Vorhänge, unser Metier seit Generationen. Bei uns erhalten Sie von der Beratung bis zur Montage alles aus einer Hand.

  • Sie stehen auf Design-Klassiker?

    Sie stehen auf Design-Klassiker?

    Unsere Redaktion hat für Sie über 80 Wohn- und Designklassiker zusammengetragen - mit vielen Hintergrundinfos zur Entstehung.