1

Freiraum

  • Teamleiter im Europa-Park: Wo die Welt Kopf steht

    Teamleiter im Europa-Park: Wo die Welt Kopf steht

    Ich bin im Dreiländereck in Frankreich aufgewachsen, rund 25 Kilometern vom Europa-Park in Rust. Wir sind mit dem Park gross geworden. Als ich ein Kind war, kamen wir mit der Familie mindestens zweimal im Jahr hierher. Damals, als kleiner Bub, hätte ich nicht im Traum daran gedacht, einmal hier zu arbeiten.   

  • SBB-Streckeninspektor: Auf einsamen Pfaden

    SBB-Streckeninspektor: Auf einsamen Pfaden

    Ich mache jeden Tag eine zünftige Wanderung, 15 bis 20 Kilometer. Ich habe meine festen Touren in einem bestimmten Rayon im Kanton Aargau, das ich zusammen mit einem Kollegen bearbeite. Alle zwei bis drei Wochen ist wieder dieselbe Strecke dran. Meine Aufmerksamkeit richte ich in erster Linie auf Veränderungen an den Schienen, an den Befestigungen, an den Schwellen und am Schotter.    

  • Duty-Manager Swiss Casino Zürich: Viel Geld und grosse Gefühle

    Duty-Manager Swiss Casino Zürich: Viel Geld und grosse Gefühle

    Im Casino ist alles möglich. Man kann aus dem Nichts heraus sehr viel Geld gewinnen, man kann aber auch in kürzester Zeit ein Vermögen verlieren. Die prickelnde Atmosphäre, in der Glück und Pech so nah beieinander liegen, fasziniert mich sehr. Für mich ist es auch nach Jahren noch jedes Mal aufregend.   

  • Velokurierin: Schnell wie der Blitz

    Velokurierin: Schnell wie der Blitz

    Schnee und Eis sind für mich Herausforderungen, die ich mag, denn die Stadt präsentiert sich frisch verschneit und bei klirrender Kälte ganz anders. Während ich sonst den direkten Weg von A nach B rasch gewählt habe, überlege ich im Winter zuerst, wo ich in Zürich am schnellsten vorankomme. Bergfahrten mag ich gerne, ausser wenn der Boden vereist ist.   

  • Schnapsbrenner: Heimeliges Brennhäuschen

    Schnapsbrenner: Heimeliges Brennhäuschen

    Dass ich am Brennen bin, sieht man an der Laterne, die neben der Eingangstür steht. Brennt die Kerze, dann bin ich in meinem Brennhäuschen an der Arbeit. Das Brennhäuschen steht auf unserem Bauernhof in Abtwil im Kanton Aargau, der seit 1846 im Besitz der Familie ist und auf dem ich aufgewachsen bin. Früher wurde das Häuschen zum Dörren von Früchten gebraucht.   

  • Häuser modernisieren

    Häuser modernisieren

    Das Schweizer Magazin für Umbauen und Erneuern gibt zahlreiche Tipps, wie Sie Ihr Haus verschönern und modernisieren können. Jetzt am Kiosk erhältlich oder einfach online bestellen.

  • MyRoom: frische Einrichtungsideen

    MyRoom: frische Einrichtungsideen

    Visionäre mit Ideen für den Lifestyle gibt es überall. MyRoom geht auf Entdeckungsreise und zeigt Wohnideen für unsere Zeit. Die Sonderedition ist jetzt am Kiosk erhältlich oder als iPad Version.