Wichtige Kreislaufwirtschaft

Jährlich werden mehr als 100 Milliarden neue Kleidungsstücke produziert – immer billiger und schneller. 60 Prozent der Kleidungsstücke sind nach einem Jahr bereits Abfall. Soll der Planet für zukünftige Generationen bewahrt werden, muss die Textilindustrie den Weg vom linearen zum zirkulären Ansatz einschlagen. «CIRCULAR CLOTHING» setzt daher auf eine Zero-Waste-Industrie, in der Ressourcen in einem geschlossenen Kreislauf genutzt werden. Das Start-up aus Zürich schafft eine attraktive Kollaborationsplattform für Schweizer Textillabels und Zugang zu einer gemeinsamen «Cradle to Cradle»-Lieferkette und einer «Cradle to Cradle»-Zertifizierung.

Circular Clothing

CIRCULAR CLOTHING
Hallwylstrasse 71
8004 Zürich

aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 10•11/2021

Artikel teilen
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen