Im Dialog

Exzentrisch, emotional, düster und brutal, humorvoll, hintergründig und immer wieder herausfordernd. Das Gesamtwerk von Niki de Saint Phalle (1930–2002), eine der wichtigsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts, ist überraschend facettenreich. Das Kunsthaus Zürich widmet Niki de Saint Phalle nun eine Retrospektive und zeigt ihr aussergewöhnliches Schaffen anhand von 100 ausgewählten Werken sämtlicher Sparten.

Im Dialog

Ort

Zürich

Heimplatz 8001 Zürich

Veranstalter

Kunsthaus Zürich

Termine

Fr, 16.09.2022 - So, 08.01.2023

Die Vielfältigkeit von Niki de Saint Phalle zeigt sich im breiten Spektrum ihres kreativen Schaffens, von der Malerei über die Architektur bis hin zum Theater. Weltweit bekannt geworden ist sie jedoch durch ihre «Nanas»: Grossformatige Skulpturen, die von einer scheinbar unbekümmerten Fröhlichkeit zeugen, die das Bild der Künstlerin geprägt hat.

www.kunsthaus.ch

Niki de Saint Phalle, Little Nana, 1968, Gesso dipinto, ahlers collection, Foto: Thomas Ganzenmüller, Hannover © 2022 Niki Charitable Art Foundation, all rights reserved / ProLitteris, Zurich.

Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen