DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Gesucht: Die schönsten Küchen der Schweiz

Der Verband Küche Schweiz sucht die schönsten Küchen der Schweiz. Das Public Voting für die Swiss Kitchen Awards 2021 läuft vom 5. September bis 10. Oktober online auf www.swiss-kitchen-award.ch.

Angesichts des hohen Niveaus aller Projekte wurde die Auswahl zur Herausforderung.
Angesichts des hohen Niveaus aller Projekte wurde die Auswahl zur Herausforderung.
Claudia Waldmann und Rainer Klein, Küche Schweiz.
Claudia Waldmann und Rainer Klein, Küche Schweiz.
Fachjury und Organisatoren (von links:) Urs Itel, Christine Vollmer, Daniel Acklin (Bauarena), Michèle Meier, Rolf Habegger (Vorstand Küche Schweiz), Ursula Hürzeler, Claudia Waldmann, Michel Hueter.
Fachjury und Organisatoren (von links:) Urs Itel, Christine Vollmer, Daniel Acklin (Bauarena), Michèle Meier, Rolf Habegger (Vorstand Küche Schweiz), Ursula Hürzeler, Claudia Waldmann, Michel Hueter.

Der Wettbewerb um die begehrten Swiss Kitchen Awards geht in eine neue Runde. 77 Projekte wurden bis zum 30. Juni eingereicht, jedes einzelne zeugt vom hohen Niveau der Schweizer Küchenbranche. «Die Vielfalt, Kreativität und Ausdrucksstärke ist beeindruckend – ein grosses Dankeschön an alle Teilnehmern», heisst es von Seiten des Branchenverband Küche Schweiz. In der fünften Auflage des Wettbewerbs werden wiederum je acht Küchen in zwei Kategorien (Neubau und Umbau) zur Wahl gestellt. Die Vorauswahl fand am 15. Juli in der Bauarena Volketswil statt.

«Keine einfache Aufgabe», fand Jurymitglied Urs Itel, Gold-Award-Gewinner von 2019. «Mitmachen als Teilnehmer war einfacher als jurieren.» Die Jury unter der Leitung von Ursula Hürzeler (Rahbaran Hürzeler Architekten, Basel) beurteilte die eingereichten Projekte nach mehreren Kriterien: Handwerkliche Ausführung, praktischer Nutzen und Integration in den Raum. Wie bei einer Papstwahl, wenn der weisse Rauch aus dem Kamin steigt und das Votum verkündet, verlässt die Jury den Ort des Geschehens erst, wenn sie die jeweils acht Projekte pro Kategorie nominiert und zwei Fachjury-Gold-Awards entschieden hat.

Das Online-Voting-Portal ist vom 5. September bis zum 10. Oktober geöffnet. Die feierliche Preisverleihung findet am Donnerstag, 25. November in der Trafohalle Baden statt. Tickets sind ab Mitte September buchbar auf www.kueche-schweiz.ch. Alle 77 für den Wettbewerb eingereichten Objekte sind ab dem 26. November in einer Inspirationsgalerie unter www.swiss-kitchen-award.ch zu sehen.

Folgende Unternehmen sind nominiert

Kategorie «Schönste Küche der Schweiz»:
Artigia GmbH, Bern • Cerimi Interior Design, Oberägeri • Die neue Küche GmbH, Bern • Haller Gut Architekten AG ETH SIA, Bern • Monoplan AG, Zürich • Peterhans, Schibli & Cie, Fislisbach • Studio O, Chur • Welz AG, Trogen

Kategorie «Bester Küchenumbau der Schweiz»:
Amberg Architekten AG, Sursee • Baer Schreinerei AG, Ostermundigen • Bogen Design, Rieden bei Baden • Egli Zimmerei AG, Oberhelfenschwil • Herzog Küchen AG, Unterhörstetten • Muellerweibel AG, Baar • N/W Architekten, Zürich • Späti Innenausbau AG, Bellach.

Hier geht es direkt zum Online-Voting.

Küche Schweiz

Text: PD, VO

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!