Buchtipps

Senden Sie hier die Bestellung mit den in den Bücherkorb hinzugefügten Büchern ab. Beachten Sie bitte, dass es sich um Richtpreise handelt und dass für den Versand zusätzliche Portokosten entfallen. Die Auslieferung der Bücher erfolgt teilweise direkt durch Bildungsservice Schweiz AG.



TIPP: Ernten und Teilen

Majalah lumbung

Die «documenta», als eine der wichtigsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst weltweit, findet alle fünf Jahre während 100 Tagen statt. Die künstlerische Leitung der diesjährigen Ausgabe «documenta fifteen» unterliegt dem Künstlerkollektiv «Ruangrupa» aus Jakarta in Indonesien, das begleitend dazu zwei Ausgaben eines Magazins veröffentlicht hat. Majala und Lumbung beziehen sich einerseits auf die kollektive Arbeit der Ausstellung, andererseits auf die kommunale Reisscheune, in der indonesische Bauern Ernteüberschüsse lagern, um sie zu teilen. Die beiden Ausgaben «Ernten und Teilen» erscheinen zur Ausstellung gemeinsam in einem Band und bilden ein abwechslungsreiches Fundament für die «documenta fifteen».

Majalah lumbung
Ruangrupa. Hatje Cantz, 2022.

ISBN: 978-3-7757-5285-5
Preis: CHF 35.90


Architektur erwandern

Architektur erwandern

Inmitten schöner Landschaften können architektonische Entdeckungen einen interessanten Spannungsbogen zwischen Natur und Siedlungsraum schlagen. Zwar sind die verschiedenen, erst kürzlich realisierten Architekturprojekte in der Schweiz und im angrenzenden Ausland nicht immer leicht ausfindig zu machen, doch führt dieses Buch wanderbegeisterte LiebhaberInnen zeitgenössischer Architektur direkt an eine Auswahl von Objekten heran: Es sind eigenständige Bauten mit einer modernen Architektursprache, die regionale Traditionen neu interpretiert. Dieses Buch vereinigt die beiden Bände des Führers Architektur erwandern.

Architektur erwandern
Reto Westermann, Üsé Meyer. Weber, 2022.

ISBN: 978-3-03922-013-7
Preis: CHF 52.90


Schweizer Kunsthandwerk

Atelier Zanolli

Zwischen 1905 und 1939 schuf das Label Atelier Zanolli in Zürich eine fantastische Welt bunter Textilprodukte, Perlenarbeiten sowie Leder- und Holzartikel. Geführt wurde der Betrieb der italienischen Einwandererfamilie von Antonietta Zanolli und ihren Töchtern. Ihre fröhliche, facettenreiche Produktwelt spiegelt kulturelle wie stilistische Einflüsse wider und trotzt den oft krisenbelasteten Gegebenheiten der Epoche. Das reich bebilderte Buch zeichnet die Geschichte des Ateliers Zanolli nach und lässt die LeserInnen in den farben- und formenreichen Kosmos der Textilien und kunstgewerblichen Objekte eintauchen.

Atelier Zanolli
Museum für Gestaltung, Sabine Flaschberger. Scheidegger & Spiess, 2022.

ISBN: 978-3-03942-081-0
Preis: CHF 53.90


Raus aufs Land

Gekommen, um zu bleiben

Schafe hüten, Korn brennen, Pilze anbauen oder ein Keramikatelier eröffnen – für all diese Möglichkeiten hat es die Frauen in «Gekommen, um zu bleiben» aufs Land gezogen. Sie haben dem Stadtleben mit seiner Urbanität und Lebendigkeit den Rücken gekehrt und richten sich im ländlichen Umfeld neu ein. Das Buch erzählt die ungewöhnlichen und überraschenden Geschichten von 20 Landfrauen und bietet mit ergänzenden Tipps rund um Existenzgründung, Hofbetrieb oder Co-Living Inspiration für den ein oder anderen, selber auch über das Kofferpacken nachzudenken.

Gekommen, um zu bleiben
Kerstin Rubel. Callwey, 2022.

ISBN: 978-3-7667-2557-8
Preis: CHF 65.90


TIPP: Im Gespräch mit Peter Zumthor

Dear to Me

Der Gedankenwelt und Arbeitspraxis faszinierender Persönlichkeiten auf der Spur, führte Peter Zumthor insgesamt 17 Gespräche, etwa mit PhilosophInnen, KomponistInnen oder FotografInnen. Ein Grossteil der Interviews fand im Rahmen der Ausstellung «Dear to Me» statt, die er zum 20-Jahr-Jubiläum des von ihm erbauten Kunsthauses Bregenz konzipierte. Die Publikation mit 17 Heften trägt die Gespräche zusammen und gibt künstlerische Vorlieben und Praktiken, Denkprozesse und handwerkliches Erfahrungswissen preis. Ein Leporello dokumentiert die Ausstellung «Dear to Me» in Text und Fotografien.

Dear to Me
Peter Zumthor. Scheidegger & Spiess, 2021.

ISBN: 978-3-03942-009-4
Preis: CHF 164.00


Laubentraum und Gartenglück

A Modern Way to Schreber

Zwei junge Kommunikationsdesigner, ein gemeinsames Hobby: Seit 2019 gärtnern Anne Peter und Jens Amende zusammen in ihrem Schrebergarten namens «Nyponhus» und dokumentieren dies auf ihrem gleichnamigen Instagram-Account. Ihr Buch thematisiert die Sehnsucht nach dem eigenen Garten und enthält zahlreiche Tipps, wie eine kleine Parzelle zu einer kreativen Spielwiese werden kann. Vorgestellt werden über 20 Kleingärten und deren BesitzerInnen anhand stimmungsvoller Fotos, die zum Träumen von der eigenen grünen Oase inmitten des Grossstadtdschungels einladen.

A Modern Way to Schreber
Anne Peter, Jens Amende. Knesebeck, 2022.

ISBN: 978-3-95728-617-8
Preis: CHF 39.90


Bauen in der Zukunft

Non nobis, Band 1

Was wir heute entscheiden und tun, wird die Zukunft massgeblich beeinflussen – auch aus baulicher Sicht. Mit Band 1 seiner Trilogie «Non nobis» legt Werner Sobek die erste umfassende Gegenwartsanalyse seiner Branche vor – ein neues Standardwerk, das die Grundlage für ein Bauen in der Zukunft bildet. Als einer der bedeutendsten ArchitektInnen und IngenieurInnen unserer Zeit macht er eine weltweite Bestandsaufnahme von aktuellen Trends und Entwicklungen, die unsere gebaute und natürliche Umwelt direkt betreffen – womit er uns unsere Verantwortung vor Augen führt.

Non nobis, Band 1
Werner Sobek. Av edition, 2022.

ISBN: 978-3-89986-369-7
Preis: CHF 71.90


Zeitgenössischer Holzbau

The Wood That Makes Our Cities

Für eine nachhaltige Architektur ist Holz ein idealer Rohstoff. Er wächst nach und absorbiert CO2. Doch wo kommt dieses Baumaterial im Einzelfall her und wie kann eine zukunftsfähige Waldwirtschaft und Holzverarbeitung betrieben werden? Die Journalistin Michèle Leloup und der Architekt François Leclercq befassen sich seit Langem eingehend mit den ökologischen, wirtschaftlichen, industriellen und technischen Herausforderungen der Verwendung von Holz als Baumaterial. In diesem Buch fassen sie ihre Erkenntnisse am Beispiel der Forstwirtschaft und des Baugeschehens in Frankreich zusammen.

The Wood That Makes Our Cities
Michèle Leloup, François Leclercq u.v.m. Park Books, 2022.

ISBN: 978-3-03860-258-3
Preis: CHF 49.90


Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen