DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Buchtipps

Senden Sie hier die Bestellung mit den in den Bücherkorb hinzugefügten Büchern ab. Beachten Sie bitte, dass es sich um Richtpreise handelt und dass für den Versand zusätzliche Portokosten entfallen. Die Auslieferung der Bücher erfolgt teilweise direkt durch Bildungsservice Schweiz AG.



TIPP: Ansichtssache

Eyes that saw

In den Jahren 1968/69 lehrten Robert Venturi und Denise Scott Brown im Rahmen eines «Design and Research Studio» an der Yale School of Architecture zum Thema Las Vegas. Ihre Ergebnisse publizierten Sie in einem Buch, das bis heute unser Verständnis von Architekturlehre, -theorie und -praxis beeinflusst. Knapp fünf Jahrzehnte später präsentiert dieses Buch eine Sammlung reich bebilderter Essays von bekannten Historikern, Architekten und Künstlern, die «Learning from Las Vegas» aus neuen Blickwinkeln betrachten.

Eyes that saw
Stanislaus Moos, Martino Stierli. Scheidegger & Spiess, 2020.

ISBN: 978-3-85881-820-1
Preis: CHF 51.90


Auf Umwegen

Exklusiv Europabrücke

Der Zürcher Stadtteil Altstetten ist ein städtebauliches Laboratorium, ein Ort der Gegensätze und Widersprüche. Auch die Europabrücke ist ein Monument vergangener Träume, das eine gewaltige Achse durch die eigentümliche Stadtlandschaft schlägt und Höngg mit Altstetten verbindet. Diese Hauptachse bewusst meidend, lädt das Buch auf elf Streifzüge durch Altstetten ein, die dank Umwegen eher unbeachtete Besonderheiten des öffentlichen Raums aufdecken.

Exklusiv Europabrücke
C. Girot, P. Düblin, I.Fehlmann, M. Uzor. gta, 2020.

ISBN: 978-3-85676-404-3
Preis: CHF 31.90


Internationale Architektur

Faces & Spaces

Das Aedes Architekturforum in Berlin ist eines der renommiertesten Zentren für Architekturkultur der Welt, gegründet 1980 von Kristin Feireiss und Helga Retzer. Seither fanden über 500 bedeutende Ausstellungen zu aktuellen Themen statt, zusammen mit den renommiertesten ArchitektInnen. Die Jubiläumspublikation «Faces & Spaces» blickt nun auf die vier Jahrzehnte dieser lebendigen Geschichte zurück und zeigt ganzseitige Fotos der rund 500 ProtagonistInnen, die bei Aedes ausgestellt haben oder aufgetreten sind.

Faces & Spaces
Kirstin Feireiss, Hans-Jürgen Commerell. Park Books, 2020.

ISBN: 978-3-03860-216-3
Preis: CHF 44.90


Lebendige Skulptur

Thomas Hirschhorn

Im letzten Jahr sorgte der Schweizer Gegenwartskünstler Thomas Hirschhorn mit einer temporären Skulptur, die gleichzeitig Installation, Theaterbühne, öffentliche Akademie und Sozialprojekt war, für heftige Diskussionen. 86 Tage lang wurde das wie eine Wagenburg aussehende Werk auf dem Bahnhofsvorplatz von Biel bespielt. PassantInnen waren an täglich stattfindenden kulturellen Veranstaltungen dazu aufgefordert, ihre Gedanken über das Werk und Leben des Künstlers auszutauschen – festgehalten in dieser Publikation auf 860 Seiten.

Thomas Hirschhorn
Kathleen Bühler. Hatje Cantz, 2020.

ISBN: 978-3-7757-4680-9
Preis: CHF 89.90


TIPP: Tropische Moderne

Mr. Bawa, I Presume

Der Name Geoffrey Bawa ist in Europa immer noch ein Insidertipp, im asiatischen Raum gehört er längst zu den gefeierten Kultfiguren der Architektur. Auf einer Reise durch Sri Lanka trifft man unweigerlich auf dessen typischen Baustil, den man heute als Tropische Moderne bezeichnet: minimalistisch reduzierte Betonstrukturen, die auf traditionelles Handwerk und Naturmaterialien stossen und der Natur grösstmöglichen Freiraum gewähren. Die Fotografin Giovanna Silva dokumentiert in diesem Buch eindrucksvoll die Privathäuser, Schulen und Hotels des srilankischen Architekten und Anwalts Geoffrey Bawa, die man auf dem Weg durch den Dschungel Sri Lankas sehen kann.

Mr. Bawa, I Presume
Chiara Carpenter, Giovanna Silva. Hatje Cantz, 2020.

ISBN: 978-3-7757-4714-1
Preis: CHF 44.90


Kehrtwende

Stefan Forster Architekten

Ende der 1990er-Jahre präsentierte der Architekt Stefan Forster radikale Sanierungs- und Umgestaltungspläne für eine Plattenbausiedlung in der deutschen Stadt Leinefelde in Thüringen, was zu einer allgemeinen Kehrtwende im städtischen Wohnungsbau und in der Sanierung führte; Plattenbauten beispielsweise wurden zu Stadtvillen mit Garten. Das Buch gilt als erste Monografie über das innovative Architektenbüro, reichhaltig illustriert mit Grundrissen, Plänen und Fotos.

Stefan Forster Architekten
Stefan Forster. Park Books, 2020.

ISBN: 978-3-03860-180-7
Preis: CHF 53.90


Schweizer Holzbau

Zeitraum

Holz wird als Baustoff immer beliebter. Walter Schär verfiel dem nachhhaltigen Naturmaterial bereits vor 30 Jahren, er gründete die Firma Schaerholzbau und entwickelte sie von der Zimmerei zu einem der grössten Schweizer Holzbaubetriebe. Karin Hofer fotografierte 190 Bauwerke von Schaerholzbau und bebildert damit die architektonische Reise durch drei Jahrzehnte Holzbau in der Schweiz, ergänzt von einem Text des ehemaligen Direktors des SAM Schweizerisches Architekturmuseums.

Zeitraum
Walter Schär. Christoph Merian, 2020.

ISBN: 978-3-85616-918-3
Preis: CHF 53.90


Bauherrenträume

Villa Design

Sie zeichnen sich durch höchsten Wohnkomfort, eine anspruchsvolle Bauart sowie ihre freistehende Lage aus: Villen. Die in diesem Buch vorgestellten Projekte zeugen von Ideenreichtum und modernstem technologischem Know-how, verkörpern Bauherrenträume skulptural und plastisch oder geometrisch reduziert. Das Buch gibt einen Einblick in die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten, aus denen DesignerInnen schöpfen, um individuelle Wohnerlebnisse zu schaffen.

Villa Design
Agata Toromanoff. Braun Publishing, 2020.

ISBN: 978-3-03768-263-0
Preis: CHF 59.90


TIPP: Zürcher Architektur

Baumberger & Stegmeier

Das Architekturbüro Baumberger & Stegmeier Architekten wurde 2004 von Karin Stegmeier und Peter Baumberger in Zürich gegründet und zählt zu den jüngeren Büros, die in den qualitätsvollen Zürcher Wohnungsbau der letzten Jahre involviert sind. Das Tätigkeitsfeld reicht von städtebaulichen Planungen bis zum Entwurf und der Realisierung von Bauprojekten, wobei der Fokus auf Schul- und Wohnungsbau von hoher Raffinesse liegt. Das Achitektenduo zeichnet unter anderem für die Erweiterung der Schulanlage Dorf in Dietlikon oder die Erweiterung des Primarschulzentrums in Laufen verantwortlich, die im Band «De aedibus 83» thematisiert werden. Karin Stegmeier und Peter Baumberger wurden 2013 in den Bund Schweizer Architekten aufgenommen.

Baumberger & Stegmeier
Heinz Wirz. Quart, 2020.

ISBN: 978-3-03761-097-8
Preis: CHF 48.00


Macht der Ruhe

Bilder 1972–2018

Der Schweizer Fotograf Martin Linsi dürfte aufgrund seiner Auszeichnung, die er vor einigen Jahren auf der Architekturbiennale in Venedig erhielt, einigen ein Begriff sein. Am Anfang seiner 40-jährigen Fotografenlaufbahn stand die Reportagefotografie, doch nur selten scheint er gleich beim ersten Hinsehen auf den Auslöser gedrückt zu haben – die Genauigkeit und Ruhe seiner Bilder verleiht den Aufnahmen etwas Stilllebenartiges. Das Buch gibt den unverkennbar eigenen Stil des Schweizer Fotografen umfassend wieder.

Bilder 1972–2018
Martin Linsi. Nimbus, 2020.

ISBN: 978-3-907142-86-8
Preis: CHF 64.00


Andere Dimensionen

Always Returning

Die früheren Werke des deutschen Künstlers Uwe Henneken werden von Figuren, Wesen und Gestalten durchschwebt, deren sukzessive Auflösung er 2008 in seinem Bildband «Imperium Schlemihlium» anhand greller, launischer und ironischer Gemälde darstellt. Durch das Ende der Fabelwelt entsteht neuer Raum für die starke visionäre Ausdruckskraft des Künstlers, der in seinen Werken Faktisches und Metaphysisches verbindet und mit seinen Bildwelten Einblicke in eine ganz andere, eigene Dimension ermöglicht.

Always Returning
Nadia Ismail. Distanz, 2020.

ISBN: 978-3-95476-327-6
Preis: CHF 51.90


Historische Gärten

Die historischen Gemüsegärten der Schweiz

Religionsflüchtlinge, Händler, Säumer und heimkehrende Söldner brachten ab dem 17. Jahrhundert unbekanntes Gemüse ins Land, neue Nutzpflanzen begannen alte zu verdrängen. Im Freilichtmuseum Ballenberg wurden zwölf Gärten nach historischem Vorbild bepflanzt, anhand derer Dominik Flammer die Geschichte des Gemüseanbaus in der Schweiz erzählt. Das Buch ist ein Führer durch den Ballenberg, das zugleich den Wandel des Gemüses von der Musszutat zur vollwertigen Speise widerspiegelt.

Die historischen Gemüsegärten der Schweiz
Dominik Flammer, Sylvan Müller. AT Verlag, 2020.

ISBN: 978-3-03902-058-4
Preis: CHF 21.90


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!