DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Buchtipps

Senden Sie hier die Bestellung mit den in den Bücherkorb hinzugefügten Büchern ab. Beachten Sie bitte, dass es sich um Richtpreise handelt und dass für den Versand zusätzliche Portokosten entfallen. Die Auslieferung der Bücher erfolgt teilweise direkt durch Bildungsservice Schweiz AG.



TIPP: Schlüsselwerke der Schweizer Kunst

Franz Gertsch – Rüschegg

Franz Gertsch zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern der Gegenwart. Von seinem internationalen Durchbruch an der «Documenta 5» in Kassel 1972 bis heute hat er ein reiches malerisches und graphisches Werk geschaffen, das eine ganz besondere Annäherung an die Wirklichkeit vornimmt. Rüschegg ist das erste Landschaftsmotiv, das der 1930 geborene Künstler im Holzschnittverfahren ausgeführt hat. Nicht nur deswegen nimmt es eine Schlüsselrolle in seinem Schaffen ein. Das Buch, welches unter anderem auf einem persönlichen Gespräch zwischen dem Künstler und der Autorin gründet, setzt sich vor allem mit der besonderen Rolle von Rüschegg auseinander.

Franz Gertsch – Rüschegg
Angelika Affentranger-Kirchrath. Scheidegger & Spiess, 2020.

ISBN: 978-3-85881-663-4
Preis: CHF 31.90


Tischkultur des Jahres

Tischkultur des Jahres

Zum zweiten Mal rief der Verlag zusammen mit den Herausgebern den «Dineus» aus, den grossen Preis der Tischkultur. Er gibt Einblicke in Produkte und Projekte rund um den gedeckten Tisch und betont die Wichtigkeit der Tischkultur in der heutigen Zeit. Neben Produktinformationen portraitiert das Buch das Material, die Herstellung und die Unternehmen hinter den Siegerprojekten. Trends und Innovationen der Tableware-Branche runden das Thema zusammen mit 30 mediterranen Rezepten des Starkochs Mario Gamba ab.

Tischkultur des Jahres
Dineus 2020, Olaf Salié, Björn Kroner-Salié. Callwey, 2020.

ISBN: 978-3-7667-2457-1
Preis: CHF 51.90


Das Bauhaus auf Skandinavisch

Nordic Design – Die Antwort aufs Bauhaus

Als Antwort auf das Bauhaus und die deutsche Moderne feierte in den nordischen Ländern Ende der 1920er-Jahre eine neue Gestaltung erste Erfolge: Diese war geprägt von den singulären Lebensbedingungen Finnlands, Schwedens Postulat «Schönheit für alle» oder Dänemarks Bevorzugung des Handwerks. So entstand eine sehr eigenständige Interpretation des Funktionalismus, welcher zur identitätsstiftenden Konstante der nordischen Nationen wurde.

Nordic Design – Die Antwort aufs Bauhaus
Tobias Hoffmann. Arnoldsche, 2019.

ISBN: 978-3-89790-582-5
Preis: CHF 64.90


Architektur und Baudetails

Snøhetta

Aus dem Zusammenschluss mehrerer Architekten unterschiedlicher Nationen im Jahr 1989 ist das international bekannte und erfolgreiche Architekturbüro Snøhetta mit Hauptsitz in Oslo hervorgegangen. Den ArchitektInnen geht es um Teamwork und gegenseitige Wertschätzung, denn eine lebenswerte Umwelt und gelungene Architektur kann – so Snøhetta – nur durch einen gemeinsamen Schaffensprozess entstehen. Das Buch gibt interessante Einblicke in die Firmenphilosophie und ihre beeindruckenden Architekturen.

Snøhetta
Sandra Hofmeister. Detail, 2020.

ISBN: 978-3-95553-456-1
Preis: CHF 63.90


TIPP: Design-Refugien in Deutschland

Architekten Reisen

Mit über 350’000 Quadratkilometern Fläche bietet Deutschland als Reiseziel neben Wäldern, Stränden, Bergen, Seen, Grossstädten sowie Dörfern eine grosse Auswahl an kulturellen Höhepunkten. Dieser dritte Band der Reihe «Where Architects Stay» widmet sich gestalterisch herausragenden Unterkünften für Designliebhaber und Individualreisende in der Mitte Europas zwischen Flensburg, Passau, Saarbrücken und Aachen. Die gezeigten Projekte spiegeln die Freude wider, mit der die Architekten und Designer sie konzipiert haben, sie zeichnen sich durch eine persönliche Note, Originalität und Liebe zum Detail aus. Die gezeigten Unterkünfte können allesamt gebucht werden.

Architekten Reisen
Sibylle Kramer. Braun Publishing, 2019.

ISBN: 978-3-89790-541-2
Preis: CHF 45.90


Spektakuläre Verhüllung

Paris!

Seit Jahren ziehen die monumentalen Projekte des Künstlerpaares Christo und seiner 2009 verstorbenen Frau Jeanne-Claude grosse Aufmerksamkeit auf sich. In diesem Jahr werden viele Kunstinteressierte in die französische Hauptstadt reisen, denn anlässlich der spektakulären Verhüllung des Arc de Triomphe würdigt das Centre Pompidou das ungewöhnliche Künstlerpaar mit einer grossen Ausstellung. Anschaulich dokumentiert das Buch die grosse Bedeutung Paris’ für die künstlerische Entwicklung des Paares, die Stadt, in der sich die beiden kennenlernten und ihre erste Arbeit im öffentlichen Raum realisierten: Die Verhüllung der Pont Neuf.

Paris!
Katalog zur Ausstellung im Centre Georges Pompidou. Sieveking Verlag, 2020.

ISBN: 978-3-947641-08-6
Preis: CHF 64.90


Architektur ohne Architekten

Baumeisterhaus – Käferstein & Meister

Der Auftraggeber des Mehrfamilienhauses an der Ecke Oberwiesenstrasse / Binzmühlestrasse in Zürich-Oerlikon war ein Baumeister, ein Umstand, der sich in der Architektur des Gebäudes widerspiegelt: Entstanden ist ein schlichtes Wohnhaus, das sich durch grosse handwerkliche Eleganz auszeichnet. Es steht als Beispiel par excellence für Bauten, die in vergangenen Epochen aus der Werkstatt von Baufirmen im Sinne einer «Architektur ohne Architekten» entstanden sind.

Baumeisterhaus – Käferstein & Meister
Heinz Wirz. Quart, 2020.

ISBN: 978-3-03761-200-2
Preis: CHF 38.00


Terra incognita

Soviet Design

Bis heute sind uns Kunst und Design aus der Sowjetunion nahezu unbekannt – über sozialistische Moderne, die Avantgarde der ehemaligen UdSSR und über stilprägende Künstler, ihre Ideen und ihr Werk, wissen wir kaum etwas. Doch jetzt, da viele Archive erstmals geöffnet wurden, können die bisher im westlichen Europa kursierenden hypothetischen Annahmen überprüft werden. Anhand ihrer gerade durchgeführten Forschungen zeigen Kristina Krasnyanskaya, Kunsthistorikerin, und Alexander Semenov, Experte für sowjetisches Design, die Vielfalt sowjetischer Innenarchitektur und sowjetischen Möbeldesigns aus sechs Jahrzehnten.

Soviet Design
Kristina Krasnyanskaya, Alexander Semenov. Scheidegger & Spiess, 2020.

ISBN: 978-3-85881-846-1
Preis: CHF 91.90


TIPP: Angesagte Architekturszene

Best architects

Im jährlichen Abstand prämiert der Award «Best architects» herausragende Architekturprojekte. In diesem Jahr sind es 81, die in dieser aufwendig gefertigten Publikation dokumentiert werden. Sie bietet eine Übersicht über die besten Arbeiten der europäischen Architekturszene, unterteilt in unterschiedliche Themenbereiche. Das Buch ist ein informatives Nachschlagewerk und zugleich ein Beispiel herausragender Buchgestaltung – in dieser Ausgabe wird durch den freigelegten Buchrücken die Handwerkskunst sichtbar. Aus dem entstandenen Materialüberschuss wurden erstmals kleine Notizbücher gefertigt, die per Email bestellt werden können: mail@bestarchitects.de

Best architects
Tobias Schwarzer. Zinnobergruen, 2019.

ISBN: 978-3-946021-04-9
Preis: CHF 93.90


Ohne Worte

Icoon Eco

Wenn die Worte fehlen, helfen Bilder: Über 2000 Symbole, Piktogramme und Fotos unterstützen in jeder Situation bei der wortlosen Kommunikation. Vom Moskitonetz über glutenfreie Produkte bis hin zu Halsschmerzen. Als erstes umweltfreundlich hergestelltes Bildwörterbuch für ökologische Weltenbummler ist es zu 100 Prozent recyclebar: Gefertigt aus 100 Prozent Altpapier, energie- und wassersparend hergestellt, die Druckfarben sind mineralöl- und kobaltfrei, die Folienkaschierung restlos kompostierbar. Auch inhaltlich greift das Buch Umwelt- und Klimaschutz auf – in Form von Icons.

Icoon Eco
Gosia Warrink. Amberpress, 2019.

ISBN: 978-3-9809655-7-6
Preis: CHF 13.90


Häuser des Jahres

Häuser des Jahres 2019

Der Wettbewerb «Häuser des Jahres» wird seit 2011 vom Deutschen Architekturmuseum und dem Callwey Verlag ausgelobt. Er prämiert die besten Projekte im deutschsprachigen Raum, die in diesem Jahrbuch umfassend präsentiert werden. Gezeigt werden 50 herausragende Häuser und erstmals 20 innovative Produktlösungen von der Aussenwand bis zum Badezimmer. Das Buch gilt als inspirierendes Nachschlagewerk für alle BauherrInnen und ArchitektInnen, die Hauptakteure bei der Planung und Gestaltung hochwertiger Einfamilienhäuser.

Häuser des Jahres 2019
Katharina Matzig, Jan Weiler. Callwey, 2019.

ISBN: 978-3-7667-2425-0
Preis: CHF 83.90


Wie eine Tempelanlage

Frei Rezakhanlou

Eric Frei und Kaveh Rezakhanlou, die ihr gemeinsames Architekturbüro in Lausanne seit 20 Jahren betreiben, ist mit der Schule von Chermignon eine ausserordentliche Anlage gelungen, die wie eine griechische Tempelanlage die Kraft hat, Landschaft, Topografie, Stadtmorphologie und Gebäudetypus zu vereinen. Die beiden Architekten sind in ihren Arbeiten darauf aus, begründete und sensible Antworten auf die verschiedenen Probleme der Projektbesitzer zu liefern, sei es bei öffentlichen Gebäuden, Mehrfamilienhäusern oder Privathäusern.

Frei Rezakhanlou
Heinz Wirz. Quart, 2019.

ISBN: 978-3-03761-206-4
Preis: CHF 48.00


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!