DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Buchtipps

Senden Sie hier die Bestellung mit den in den Bücherkorb hinzugefügten Büchern ab. Beachten Sie bitte, dass es sich um Richtpreise handelt und dass für den Versand zusätzliche Portokosten entfallen. Die Auslieferung der Bücher erfolgt teilweise direkt durch Bildungsservice Schweiz AG.



TIPP: Lebensformen

Architektenhäuser in der Schweiz & Österreich

Einfamilienhäuser sind so unterschiedlich wie ihre BewohnerInnen und spiegeln anhand ihrer Architektur ganz unterschiedliche Lebensformen und -realitäten wider. Chris van Uffelen stellt in diesem Buch bemerkenswerte Projekte in der Schweiz, Österreich und Südtirol vor, die bisher zu wenig wahrgenommen wurden. Aussen- und Innenaufnahmen, ausführliches Planmaterial, Fakten zu ökologischen Aspekten und verwendeten Materialien sowie fundierte Texte stellen die Arbeit der Architekten vor, die im alpenländischen Raum das Verhältnis von zeitgenössischen Designtrends und zukunftsweisenden Wohnkonzepten mit traditionsbewussten und sehr differenzierten regionalen Baukulturen jeweils neu definieren.

Architektenhäuser in der Schweiz & Österreich
Chris van Uffelen. Braun Publishing, 2020.

ISBN: 978-3-03768-265-4
Preis: CHF 65.90


Schlichte Ästhetik

Japanisches Design seit 1945

Traditionelles Handwerk sowie hochwertig hergestellte, langlebige und zeitlose Gebrauchsgegenstände prägen seit Jahrhunderten die japanische Kultur. Gutes Design in Form ästhetischer, funktionaler wie schlichter Alltagsprodukte findet man überall – in Büros, Geschäften und öffentlichen Gebäuden, vor allem aber im Wohnraum. Anhand 80 vorgestellter DesignerInnen und hunderter Objekte aus den verschiedensten Lebensbereichen gibt das Buch Einblick in die Bandbreite des japanischen Designs ab 1945.

Japanisches Design seit 1945
Naomi Pollock. DuMont, 2020.

ISBN: 978-3-8321-9984-5
Preis: CHF 82.90


Räumlichkeiten

Wege zum Raum

Der fünfte Band aus der Reihe Laboratorium beleuchtet die konstruktiven Denkweisen in der Architekturausbildung und spannt den Raum auf zwischen Themen und Positionen an der Hochschule Luzern, Bereich Technik & Architektur. Die Texte befassen sich mit vielfältigen Aspekten und Fragen zum gebauten und wahrgenommenen Raum, dabei werden Energiefragen, der Umgang mit dem urban-ländlichen Raum oder das Arbeiten mit Modellen reflektiert.

Wege zum Raum
Hochschule Luzern, J. Käferstein, D. Baumann. Quart, 2020.

ISBN: 978-3-03761-233-0
Preis: CHF 41.90


Rekomposition

Perpetuating Architecture

Der Tessiner Architekt Martino Pedrozzi beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Wiederaufbau von verfallenen Alpwirtschaftsbauten hoch oben in den Tessiner Tälern Valle di Blenio und Val Malvaglia. Im Rahmen seiner Interventionen wurden als Baumaterial verwendete Steine an ihren ursprünglichen Standort zurückgebracht, was dem Landschaftsschutz und der Wiederherstellung des öffentlichen Raumes dient. Auch gilt der Beitrag als immaterieller Akt der Pietät gegenüber der Zivilisation, die vor uns gelebt hat.

Perpetuating Architecture
Martino Pedrozzi. Park Books, 2020.

ISBN: 978-3-03860-192-0
Preis: CHF 42.90


TIPP: Ansichtssache

Eyes that saw

In den Jahren 1968/69 lehrten Robert Venturi und Denise Scott Brown im Rahmen eines «Design and Research Studio» an der Yale School of Architecture zum Thema Las Vegas. Ihre Ergebnisse publizierten Sie in einem Buch, das bis heute unser Verständnis von Architekturlehre, -theorie und -praxis beeinflusst. Knapp fünf Jahrzehnte später präsentiert dieses Buch eine Sammlung reich bebilderter Essays von bekannten Historikern, Architekten und Künstlern, die «Learning from Las Vegas» aus neuen Blickwinkeln betrachten.

Eyes that saw
Stanislaus Moos, Martino Stierli. Scheidegger & Spiess, 2020.

ISBN: 978-3-85881-820-1
Preis: CHF 51.90


Auf Umwegen

Exklusiv Europabrücke

Der Zürcher Stadtteil Altstetten ist ein städtebauliches Laboratorium, ein Ort der Gegensätze und Widersprüche. Auch die Europabrücke ist ein Monument vergangener Träume, das eine gewaltige Achse durch die eigentümliche Stadtlandschaft schlägt und Höngg mit Altstetten verbindet. Diese Hauptachse bewusst meidend, lädt das Buch auf elf Streifzüge durch Altstetten ein, die dank Umwegen eher unbeachtete Besonderheiten des öffentlichen Raums aufdecken.

Exklusiv Europabrücke
C. Girot, P. Düblin, I.Fehlmann, M. Uzor. gta, 2020.

ISBN: 978-3-85676-404-3
Preis: CHF 31.90


Internationale Architektur

Faces & Spaces

Das Aedes Architekturforum in Berlin ist eines der renommiertesten Zentren für Architekturkultur der Welt, gegründet 1980 von Kristin Feireiss und Helga Retzer. Seither fanden über 500 bedeutende Ausstellungen zu aktuellen Themen statt, zusammen mit den renommiertesten ArchitektInnen. Die Jubiläumspublikation «Faces & Spaces» blickt nun auf die vier Jahrzehnte dieser lebendigen Geschichte zurück und zeigt ganzseitige Fotos der rund 500 ProtagonistInnen, die bei Aedes ausgestellt haben oder aufgetreten sind.

Faces & Spaces
Kirstin Feireiss, Hans-Jürgen Commerell. Park Books, 2020.

ISBN: 978-3-03860-216-3
Preis: CHF 44.90


Lebendige Skulptur

Thomas Hirschhorn

Im letzten Jahr sorgte der Schweizer Gegenwartskünstler Thomas Hirschhorn mit einer temporären Skulptur, die gleichzeitig Installation, Theaterbühne, öffentliche Akademie und Sozialprojekt war, für heftige Diskussionen. 86 Tage lang wurde das wie eine Wagenburg aussehende Werk auf dem Bahnhofsvorplatz von Biel bespielt. PassantInnen waren an täglich stattfindenden kulturellen Veranstaltungen dazu aufgefordert, ihre Gedanken über das Werk und Leben des Künstlers auszutauschen – festgehalten in dieser Publikation auf 860 Seiten.

Thomas Hirschhorn
Kathleen Bühler. Hatje Cantz, 2020.

ISBN: 978-3-7757-4680-9
Preis: CHF 89.90


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!