DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Geschichtenerzähler: Textilien

Kennen Sie das Geheimnis eines schönen Stoffes? Und den Grund, weshalb man ihn gerne berührt? Es ist das Zusammenspiel edler Materialien, faszinierender Farben und reizvoller Muster. Es ist die Verbindung eines alten Handwerks mit den heutigen Arbeitsweisen. Und es ist die schier unerschöpfliche Vielfalt an Geschichten und Ideen, die in Stoffen verwebt und verewigt werden können.

Die Bettwäsche-Serie Mafalda wurde aus vorgefertigtem Leinen gefertigt und ist dadurch besonders weich in der Haptik. Der Knittereffekt ist gewollt und verströmt Ruhe und Gelassenheit. URBANARA.
Die Bettwäsche-Serie Mafalda wurde aus vorgefertigtem Leinen gefertigt und ist dadurch besonders weich in der Haptik. Der Knittereffekt ist gewollt und verströmt Ruhe und Gelassenheit. URBANARA.
Die blumige Kollektion Gardenia basiert auf Gemälden des botanischen Künstlers John Wise, aus dessem Archiv von handgemalten Zeichnungen und Malereien die Sujets stammen, die hier in aussergewöhnlichen Drucken und feinen Stickereien auf Stoff abgebildet wurden. ROMO.
Die blumige Kollektion Gardenia basiert auf Gemälden des botanischen Künstlers John Wise, aus dessem Archiv von handgemalten Zeichnungen und Malereien die Sujets stammen, die hier in aussergewöhnlichen Drucken und feinen Stickereien auf Stoff abgebildet wurden. ROMO.
Die Lagunenstadt Venedig inspiriert seit jeher Künstler und Poeten und ist Geburtsstätte bekannter handwerklicher Betriebe. So auch vom italienischen Textilunternehmen, das erfolgreich venezianische Tradition mit zeitgenössischem Design kombiniert. Im Bild der Tweed «Fabthirty», im Hintergrund das aus technischen Fasern hergestellte Gewebe «Ralph». RUBELLI.
Die Lagunenstadt Venedig inspiriert seit jeher Künstler und Poeten und ist Geburtsstätte bekannter handwerklicher Betriebe. So auch vom italienischen Textilunternehmen, das erfolgreich venezianische Tradition mit zeitgenössischem Design kombiniert. Im Bild der Tweed «Fabthirty», im Hintergrund das aus technischen Fasern hergestellte Gewebe «Ralph». RUBELLI.
Die Künstleredition des Unternehmens entsteht jeweils in Zusammenarbeit mit Künstlern und Designern. Aus der aktuellen Kollektion stammt die Bettwäsche «Sobros» der Künstlerin Julia Heuer, bei der sich organische Formen mit weichen Farbverläufen verbinden. ZIGZAGZÜRICH.
Die Künstleredition des Unternehmens entsteht jeweils in Zusammenarbeit mit Künstlern und Designern. Aus der aktuellen Kollektion stammt die Bettwäsche «Sobros» der Künstlerin Julia Heuer, bei der sich organische Formen mit weichen Farbverläufen verbinden. ZIGZAGZÜRICH.
Architektonische Details und glamouröse Retroelemente waren die Inspiration für die Kollektion «Arco», die hier für den Vorhangstoff verwendet wurde. Er verbindet geometrische Muster mit glänzenden Metallfäden und ist in vier Farbausführungen erhältlich. KIRKBY DESIGN.
Architektonische Details und glamouröse Retroelemente waren die Inspiration für die Kollektion «Arco», die hier für den Vorhangstoff verwendet wurde. Er verbindet geometrische Muster mit glänzenden Metallfäden und ist in vier Farbausführungen erhältlich. KIRKBY DESIGN.
Unverfälscht und ursprünglich — so lässt sich die Kollektion Nature & Poems beschreiben, die gleichzeitig mit markanten Texturen für Struktur und Lebendigkeit sorgt. Die Farbpalette umfasst erdige, natürliche Farben sowie frische Gelb-, herbstliche Rostrot- und dunkle Indigotöne. CREATION BAUMANN.
Unverfälscht und ursprünglich — so lässt sich die Kollektion Nature & Poems beschreiben, die gleichzeitig mit markanten Texturen für Struktur und Lebendigkeit sorgt. Die Farbpalette umfasst erdige, natürliche Farben sowie frische Gelb-, herbstliche Rostrot- und dunkle Indigotöne. CREATION BAUMANN.
Den klingenden Namen «Yasar» trägt dieser dekorative Velours, der von den ausdrucksstarken Textilarbeiten des afrikanischen Shoowa-Volkes inspiriert ist. Der Stoff gehört zur aktuellen Wonderland-Kollektion. ZIMMER + RHODE.
Den klingenden Namen «Yasar» trägt dieser dekorative Velours, der von den ausdrucksstarken Textilarbeiten des afrikanischen Shoowa-Volkes inspiriert ist. Der Stoff gehört zur aktuellen Wonderland-Kollektion. ZIMMER + RHODE.
Die britische Interior Designerin Tricia Guild versteht es wie keine andere, Farben, Muster und Stoffe zu beeindruckenden Textilien zu kombinieren. Für den Stoff «Porto» liess sie weiche Chenille-Garne in verschiedenen Farben zu einer geometrischen Struktur verweben. DESIGNERS GUILD.
Die britische Interior Designerin Tricia Guild versteht es wie keine andere, Farben, Muster und Stoffe zu beeindruckenden Textilien zu kombinieren. Für den Stoff «Porto» liess sie weiche Chenille-Garne in verschiedenen Farben zu einer geometrischen Struktur verweben. DESIGNERS GUILD.
Die einzige Dreiecksgeschichte, die in diesem Bett geduldet wird, ist die Bettwäsche «Trigon» aus feinstem Baumwoll-Percale. Die farbigen Ton-in-Ton-Dreiecke wurden in raffinierter 3D-Optik aufgestickt. DIVINA.
Die einzige Dreiecksgeschichte, die in diesem Bett geduldet wird, ist die Bettwäsche «Trigon» aus feinstem Baumwoll-Percale. Die farbigen Ton-in-Ton-Dreiecke wurden in raffinierter 3D-Optik aufgestickt. DIVINA.
Wenn bei Mizumi von einer kunstvollen Edition die Rede ist, ist das nicht übertrieben. Denn die neue Kollektion wurde mit dem japanischen Künstler Katsutoshi Yuasa entwickelt, der von ihm erstellte digitale Bilder in einer komplizierten Holzschnittdrucktechnik umsetzte und auf Textilien druckte. BLACK EDITION.
Wenn bei Mizumi von einer kunstvollen Edition die Rede ist, ist das nicht übertrieben. Denn die neue Kollektion wurde mit dem japanischen Künstler Katsutoshi Yuasa entwickelt, der von ihm erstellte digitale Bilder in einer komplizierten Holzschnittdrucktechnik umsetzte und auf Textilien druckte. BLACK EDITION.
Der Künstler Matisse sagte einmal, dass Farbe an sich existiere und ihre eigene Schönheit besässe. Diese Aussage findet ihre Berechtigung auch in dieser neuen Kollektion mit ihren kräftigen sowie zarten Farben, wie z.B. beim Leinenstoff «Cabris», den es in 23 Tönen gibt. MANUEL CANOVAS.
Der Künstler Matisse sagte einmal, dass Farbe an sich existiere und ihre eigene Schönheit besässe. Diese Aussage findet ihre Berechtigung auch in dieser neuen Kollektion mit ihren kräftigen sowie zarten Farben, wie z.B. beim Leinenstoff «Cabris», den es in 23 Tönen gibt. MANUEL CANOVAS.
Der Modedesigner Lars Nilsson hat für den schwedischen Luxusbettenhersteller eine Reihe von Bettwäsche und Accessoires entworfen, für deren Design er sich von  der Iris-Blume mit ihren speziellen Farbkombinationen inspirieren liess. Er setzte das Motiv auf moderne und grafische Weise um, so dass es perfekt zum ikonischen «Blue Check» des Unternehmens passt. HÄSTENS.
Der Modedesigner Lars Nilsson hat für den schwedischen Luxusbettenhersteller eine Reihe von Bettwäsche und Accessoires entworfen, für deren Design er sich von der Iris-Blume mit ihren speziellen Farbkombinationen inspirieren liess. Er setzte das Motiv auf moderne und grafische Weise um, so dass es perfekt zum ikonischen «Blue Check» des Unternehmens passt. HÄSTENS.
Bewegung im Spiel ist bei der neuen Kollektion dieses Textilunternehmens, bei der ungezwungen mit Farben, Formen und Stoffen umgegangen wurde. Im Bild: Stoff Moon/Moon Light. NYA.
Bewegung im Spiel ist bei der neuen Kollektion dieses Textilunternehmens, bei der ungezwungen mit Farben, Formen und Stoffen umgegangen wurde. Im Bild: Stoff Moon/Moon Light. NYA.
Fünf verschiedene Garne aus grober Rohseide und Baumwolle wurden beim Gewebe «Marilù» zu einem geometrischen Muster verwebt, das mit seiner Textur an die Welt der Haute Couture erinnert. DEDAR.
Fünf verschiedene Garne aus grober Rohseide und Baumwolle wurden beim Gewebe «Marilù» zu einem geometrischen Muster verwebt, das mit seiner Textur an die Welt der Haute Couture erinnert. DEDAR.
Die Duette-Wabenplissees bieten Licht-, Sicht- und Sonnenschutz in einem. Dabei ist der Stoff so gefertigt, dass er die Sonnenhitze stoppt, den Raumschall dämpft und Heizenergie spart. DUETTE.
Die Duette-Wabenplissees bieten Licht-, Sicht- und Sonnenschutz in einem. Dabei ist der Stoff so gefertigt, dass er die Sonnenhitze stoppt, den Raumschall dämpft und Heizenergie spart. DUETTE.

Wir lüften weitere Geheimnise schöner Stoffe im Magazin RAUM UND WOHNEN. Die Ausgabe 04/2019 lässt sich online bestellen.

Text: , Fotos:
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 04/2019

Bezugsquellen:

Black Edition by Romo
über: Romo Switzerland AG
www.blackedition.com

Création Baumann
Weberei und Färberei AG
www.creationbaumann.com

Dedar
über: Andrea Muff, Agentur für Wohnbedarf
www.dedar.com

Designers Guild
über: Galleria Doina AG
www.designersguild.com

Divina Textil AG
www.divina.ch

Duette
über: Hunter Douglas Components
www.duette.ch

Hästens
Hästens Beds AB
www.hastens.com

Kirkby Design
über: Romo Switzerland AG
www.kirkbydesign.com

Manuel Canovas
über: Colefax & Fawler
www.larsenfabrics.com

Nya Nordiska
über: Thomas Saurer
www.nya.com

Romo GmbH
www.romo.com

Rubelli
über: Essemme GmbH Handelsagentur
www.rubelli.it

Urbanara GmbH
www.urbanara.de

Zig Zag Zürich
A Division of 4Spaces GmbH
www.zigzagzurich.com

Zimmer + Rhode GmbH
www.zimmer-rhode.com

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!