DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Sinnlichkeit mit Sinn

Wir fragten den Schweizer Designer Peter Wirz nach einem Trendbad und bekamen dazu ein Moodboard seiner Philosophie. Wie diese in Form eines Badezimmers aussieht? Natürlich, offen, nachhaltig, aber auch funktional und individuell.

Schwedischen Schärenlandschaft.
Badkollektion «Kartell by Laufen» Design: Ludovica+Roberto Palomba LAUFEN.CH

Badkollektion «Kartell by Laufen»
Design: Ludovica+Roberto Palomba

LAUFEN.CH

WANDVERKLEIDUNG «PanElle» Design: Vetica Group DUSCHOLUX.COM

WANDVERKLEIDUNG «PanElle»
Design: Vetica Group

DUSCHOLUX.COM

Wer meine Zusammenstellung betrachtet, erkennt sofort den nordischen Charakter. Aber mir geht es nicht darum, einen dieser gerade sehr angesagten Scandi-Looks zu kreieren. Für mich geht die Orientierung an Skandinavien und seiner Design-Landschaft viel tiefer und reicht zudem viel länger zurück. Vor über 25 Jahren arbeitete ich als Designer für die dänische Firma Bodum und lernte bereits damals – entgegen allen Trends aus Mailand – auf die Naturbelassenheit innerhalb der Gestaltung Rücksicht zu nehmen. Deshalb habe ich auch das Bild der schwedischen Schärenlandschaft ausgewählt. Für mich ist es prägend, steht es doch für diese gewisse Stimmung, die eine enge Verbundenheit zur Natur ausdrückt, aber auch für Glück und Freiheit. Übersetzt ins Badezimmer bedeutet dies für meine Arbeit, Produkte aus natürlichen, wertigen und nachhaltigen Materialien zu gestalten. Als Gestalter will ich Nachhaltigkeit als Verantwortung verstanden sehen und aktiv weiterentwickeln. Mit einem der Zeit geschuldeten «Müssen» hat das wenig zu tun: Es ist vielmehr die Überzeugung, dass man Dinge entwerfen kann, die gleichzeitig langlebig, umweltfreundlich und schön sind. Deshalb haben ich unter anderem mit zwei Partnern 2017 die Marke Madetostay gegründet. Wir entwerfen dabei Produkte aus natürlichen oder recycliertem Materialien wie Duft-Sticks aus Papier oder nachfüllbare Kerzen aus GMO-freiem Sojawachs. Wir verwenden ganz bewusst keine Verbundwerkstoffe.

WAND- & BODENBELAG «Lithoverde» SALVATORIOFFICIAL.COM

WAND- & BODENBELAG «Lithoverde»

SALVATORIOFFICIAL.COM

PENDELLEUCHTE «T-House Lamp» Design: Carsten Joergensen MADETOSTAY.COM

PENDELLEUCHTE «T-House Lamp»
Design: Carsten Joergensen

MADETOSTAY.COM

Bäder mit Tiefgang

Seit 1997 verwirklicht Peter Wirz als Gründer und CEO der Vetica Group AG unter anderem Visionen rund ums Badezimmer. Dabei betrachtet der Industriedesigner seine Arbeit als interdisziplinären Prozess und sieht sie immer im grösseren Zusammenhang. Er entwickelt nicht nur Produkte, sondern ganzheitliche Marken-, Produkt- und Servicelösungen.

VETICA-GROUP.COM

Designer Peter Wirz, Gründer und CEO der Vetica Group AG.

Der komplette Beitrag ist im Magazin RAUM UND WOHNEN zu lesen. Die Ausgabe 09•10/21 lässt sich online bestellen.

aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 09•10/2021

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!