Armaturen

Farbforschung

Es muss nicht immer Chrom sein. Die Armaturenhersteller bekennen Farbe und überraschen uns mit Modellen, die nicht nur funktional sind, sondern Bad und Küche mit ausgefallen Oberflächen und frischen Farbtönen neu entdecken.

«Distinctive» heisst dieses orientalisch anmutende Badkonzept und stammt aus der Feder von Hadi Teherani. Dabei kombinierte der Architekt und Designer die «Citterio E»-Armaturen mit den Kopf- und Handbrausen von Axor sowie mit den Accessoires «Universal Softsquare» in mattem Schwarz. Für ihn erfüllten die Produkte die Rolle eines funktionalen Schmuckstücks, so der Gestalter, und krönten mit ihrer zeitlosen Eleganz das Badkonzept. axor-design.com

«Distinctive» heisst dieses orientalisch anmutende Badkonzept und stammt aus der Feder von Hadi Teherani. Dabei kombinierte der Architekt und Designer die «Citterio E»-Armaturen mit den Kopf- und Handbrausen von Axor sowie mit den Accessoires «Universal Softsquare» in mattem Schwarz. Für ihn erfüllten die Produkte die Rolle eines funktionalen Schmuckstücks, so der Gestalter, und krönten mit ihrer zeitlosen Eleganz das Badkonzept.

AXOR

Wasser als sinnliches Element zu erleben, hat sich «Vivenis» zur Aufgabe gemacht. Der mit Luft angereicherte, breite Strahl der Armatur ist einem sanften Wasserfall nachempfunden. Er entsteht durch den flachen Querschnitt des Auslaufs und lädt dazu ein, die Hände darunter und einen Moment inne zu halten. Die Armaturen gibt es in Chrom, Mattschwarz sowie Mattweiss. hansgrohe.ch

Wasser als sinnliches Element zu erleben, hat sich «Vivenis» zur Aufgabe gemacht. Der mit Luft angereicherte, breite Strahl der Armatur ist einem sanften Wasserfall nachempfunden. Er entsteht durch den flachen Querschnitt des Auslaufs und lädt dazu ein, die Hände darunter und einen Moment inne zu halten. Die Armaturen gibt es in Chrom, Mattschwarz sowie Mattweiss.

HANSGROHE

Seit letztem Jahr wird die Kollektion «Kartell by Laufen» systematisch erweitert. Ein charakteristisches Merkmal des Komplettbads ist seine Farbenvielfalt. Diesem Anspruch wird auch die Armaturenkollektion gerecht. Nebst der klassischen Ausführung in Chrom sind einige Modelle in Inox Look, Titanschwarz matt, Gold und Roségold erhältlich. laufen.com

Seit letztem Jahr wird die Kollektion «Kartell by Laufen» systematisch erweitert. Ein charakteristisches Merkmal des Komplettbads ist seine Farbenvielfalt. Diesem Anspruch wird auch die Armaturenkollektion gerecht. Nebst der klassischen Ausführung in Chrom sind einige Modelle in Inox Look, Titanschwarz matt, Gold und Roségold erhältlich.

LAUFEN

Die Armaturenserie «Venezia» bekam ein Facelift mit zweifarbigen Griffen aus Muranoglas. Fünf Farbvariationen stehen zur Verfügung, darunter Aquamarin-Grün, Amethyst-Bernstein, Rot-Bernstein. Foto: Sara Magni. fantini.it

Die Armaturenserie «Venezia» bekam ein Facelift mit zweifarbigen Griffen aus Muranoglas. Fünf Farbvariationen stehen zur Verfügung, darunter Aquamarin-Grün, Amethyst-Bernstein, Rot-Bernstein. Foto: Sara Magni.

FANTINI

Als der junge Arne Jacobsen den Eingriffmischer «HV1» 1968 für die dänische Nationalbank gestaltete, liess er sich wohl nicht träumen, dass seine Armatur heute in so vielen Farben und Oberflächen erhältlich sein würde. vola.com

Als der junge Arne Jacobsen den Eingriffmischer «HV1» 1968 für die dänische Nationalbank gestaltete, liess er sich wohl nicht träumen, dass seine Armatur heute in so vielen Farben und Oberflächen erhältlich sein würde.

VOLA

Schlanker Auslauf und Hebel, Neoperl-Perlator und rosettenfreier Körper: Die Formensprache des Armaturenprogramms «Wamas 2.0» ist Ausdruck ihrer Funktionalität. Steht der Hebel in der Mitte, ist das Wasser nicht lauwarm, sondern kalt. «CoolFix» heisst diese intelligente Lösung, die Warmwasser spart. kwc.ch

Schlanker Auslauf und Hebel, Neoperl-Perlator und rosettenfreier Körper: Die Formensprache des Armaturenprogramms «Wamas 2.0» ist Ausdruck ihrer Funktionalität. Steht der Hebel in der Mitte, ist das Wasser nicht lauwarm, sondern kalt. «CoolFix» heisst diese intelligente Lösung, die Warmwasser spart.

KWC

Die Komplettserie «Alterna architect» stammt aus der Feder des Schweizer Architekten und Designers Stephan Hürlemann. Runde Formen und markante Griffe verleihen dieser Linie einen unverwechselbaren Auftritt. Die qualitativ hochwertigen Produkte und das zeitlose Design in Chrom ist mit jedem Badezimmerstil kombinierbar. sanitastroesch.ch

Die Komplettserie «Alterna architect» stammt aus der Feder des Schweizer Architekten und Designers Stephan Hürlemann. Runde Formen und markante Griffe verleihen dieser Linie einen unverwechselbaren Auftritt. Die qualitativ hochwertigen Produkte und das zeitlose Design in Chrom ist mit jedem Badezimmerstil kombinierbar.

SANITAS TROESCH

Mit «Cyo» interpretiert der Hersteller den archetypischen C-Auslauf neu. Dabei gibt die Grundform des Kreises die extravagante Kontur und skulpturale Qualität von der Armatur vor. Sie definiert Auslauf und Griffe und charakterisiert damit das Design bis zum Wasserstrahl, welcher der Form des Auslaufs folgt. dornbracht.com

Mit «Cyo» interpretiert der Hersteller den archetypischen C-Auslauf neu. Dabei gibt die Grundform des Kreises die extravagante Kontur und skulpturale Qualität von der Armatur vor. Sie definiert Auslauf und Griffe und charakterisiert damit das Design bis zum Wasserstrahl, welcher der Form des Auslaufs folgt.

DORNBRACHT

Weitere Armaturen sind im Magazin RAUM UND WOHNEN zu entdecken. Die Ausgabe 08•09/22 lässt sich online bestellen.

Text: Kirsten Höttermann
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 08•09/22

Artikel teilen
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen