DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Geniestreich & Jahrhundertwerk

Aus der Zusammenarbeit des dänischen Möbelherstellers Montana und dem Designer und Architekten Verner Panton sind bisher viele erfolgreiche Möbelstücke hervorgegangen. In diesem Jahr feiert das modulare Sitz-System «Pantonova» sein Comeback.

1971 designte der dänische Architekt und Designer Verner Panton das modulare Sitz-System. Heute geniesst «Pantonova» Kultstatus und bereichert gleichermassen öffentliche wie private Räumlichkeiten.
1971 designte der dänische Architekt und Designer Verner Panton das modulare Sitz-System. Heute geniesst «Pantonova» Kultstatus und bereichert gleichermassen öffentliche wie private Räumlichkeiten.

1982 gründete Peter Lassen das Unternehmen Montana, heute weltweit bekannt für sein flexibles Regalsystem mit den abgerundeten Ecken und der breiten Farbpalette. Diese hat Peter Lassen nicht zuletzt Verner Panton zu verdanken, der ihn zu den leuchtenden Farben ermutigte. Die enge Freundschaft zwischen den beiden führte später auch zur Zusammenarbeit, Montana brachte Tisch- und Stuhlserien bekannter Designer heraus, darunter auch die von Verner Panton. In diesem Jahr wurde am Salone del Mobile erstmals der Relaunch von «Pantonova» öffentlich zelebriert. Das modulare Sitzsystem besteht aus den drei einzelnen Sitzmodulen Linear, Concave und Convex, aus denen sich in der Gruppe kombiniert Kreis-, Halbkreis-, Wellen- oder S-Formen ergeben, mit dazu passenden Kissen in Leder, Samt oder Textil. Ursprünglich entwarf Verner Panton die Sitzlandschaft 1971 für das mittlerweile legendäre dänische Restaurant Varna und 1977 erlangte das «Pantonova-Sofa» dank des James Bond 007-Agentenklassikers sogar weltweite Bekanntheit. Laut Jaokim Lassen und Carin Panton von Halem, die miteinander aufgewachsen sind, beruhte die Freundschaft und Zusammenarbeit ihrer Väter auf einer tiefen Verbundenheit...


Den kompletten Artikel über das «Pantonova»-Comeback finden Sie im Magazin RAUM UND WOHNEN. Die Ausgabe 05/2019 lässt sich online bestellen.



Generationenübergreifend: Montanas Firmengründer Peter Lassen und Designer Verner Panton waren enge Freunde – so auch deren Kinder, Joakim Lassen, CEO von Montana, und Carin Panton von Halem, Künstlerin, die zusammen aufwuchsen.
Generationenübergreifend: Montanas Firmengründer Peter Lassen und Designer Verner Panton waren enge Freunde – so auch deren Kinder, Joakim Lassen, CEO von Montana, und Carin Panton von Halem, Künstlerin, die zusammen aufwuchsen.
S-Formation mit Sitzauflage Velvet Sky.
Halbkreis aus den Modulen «Convex» mit Sitzauflage in Leder, Farbe Brandy.
Sitzkreis aus den Modulen «Concave».
Das System besteht aus den drei Einzelmodulen «Linear», «Concave» und «Convex», die sich zu Kreis-, Halbkreis-, Wellen- oder S-Formen kombinieren lassen. Sitzauflagen sind in Leder, Samt sowie Textilstoff von Kvadrat erhältlich.
Das System besteht aus den drei Einzelmodulen «Linear», «Concave» und «Convex», die sich zu Kreis-, Halbkreis-, Wellen- oder S-Formen kombinieren lassen. Sitzauflagen sind in Leder, Samt sowie Textilstoff von Kvadrat erhältlich.
Kreis-Formation mit Sitzauflage in Aubergine.

Text: Silja Cammarata
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 5/2019

Bezugsquelle: Montana Furniture

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!