DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Wilde Schönheit

Als Designers Guilds Firmengründerin und Creative Director entwirft sie seit 50 Jahren Heimtextilien, Tapeten, Bett- und Badkollektionen für ein stimmungsvolles Zuhause. Inspiration für ihre neuste Kollektion Grandiflora Rose fand Tricia Guild in der wilden Schönheit englischer Landschaftsgärten.

Der abstrakte Blumendruck «Fleurs de Jour» ist eine Komponente der neuen Kollektion Grandiflora Rose. Inspiriert von wilden Naturgärten aus dem frühen 20. Jahrhundert spiegelt sie Tricia Guilds Gespür für stimmungsvolle Designs in schönster Form wider.
Der abstrakte Blumendruck «Fleurs de Jour» ist eine Komponente der neuen Kollektion Grandiflora Rose. Inspiriert von wilden Naturgärten aus dem frühen 20. Jahrhundert spiegelt sie Tricia Guilds Gespür für stimmungsvolle Designs in schönster Form wider.
Für ihre Kissen wählt sie gerne persönlich den richtigen Ausschnitt. Die dichten Samtstoffe «Jardin Chinois Jade» und «Manipur» gehören ebenfalls zur diesjährigen Frühjahrskollektion, die man jetzt auch bei Karin Grossenbacher und Doina Jung von Style your Home im Showroom in Rüschlikon persönlich begutachten kann. STYLE-YOURHOME.COM
Für ihre Kissen wählt sie gerne persönlich den richtigen Ausschnitt. Die dichten Samtstoffe «Jardin Chinois Jade» und «Manipur» gehören ebenfalls zur diesjährigen Frühjahrskollektion, die man jetzt auch bei Karin Grossenbacher und Doina Jung von Style your Home im Showroom in Rüschlikon persönlich begutachten kann. STYLE-YOURHOME.COM
Firmengründerin und Creative Director Tricia Guild gründete vor 50 Jahren die Designmarke Designers Guild, um stimmungsvolle Heimtextilien zu entwerfen. Die Ideen scheinen ihr dabei nie auszugehen: «Es gibt keinen Moment, in dem ich nicht schon an eine nächste Kollektion denke.»
Firmengründerin und Creative Director Tricia Guild gründete vor 50 Jahren die Designmarke Designers Guild, um stimmungsvolle Heimtextilien zu entwerfen. Die Ideen scheinen ihr dabei nie auszugehen: «Es gibt keinen Moment, in dem ich nicht schon an eine nächste Kollektion denke.»

Ein Blütenmeer so weit das Auge reicht, von zarten Pastelltönen bis hin zu satten Farben aller Abstufungen. Sommer liegt in der Luft, Vögel zwitschern, Schmetterlinge fliegen von Blüte zu Blüte. Gräser, Stauden und Farne wiegen sich sanft im Wind, der den Duft von Kräutern verbreitet. Ein wilder Garten, in dem Mutter Natur die Rolle der Gärtnerin übernimmt. Eine Gartenszene, wie sie Gertrude Jekyll und William Robinson schufen, die legendären Gartendesigner des frühen 20. Jahrhunderts. Der damals weit verbreiteten, strengen Gartengestaltung mit akkurat gepflegten Rasenflächen und schnurgeraden Beeten setzten sie die Verwendung natürlicher Wildpflanzen entgegen und schufen einige der fantasievollsten und dynamischsten Gartenanlagen Englands. Wie die von Gravetye Manor in Sussex, aus der Tricia Guild einen Grossteil ihrer Inspiration zur neusten Kollektion Grandiflora Rose schöpfte.

«Die Art und Weise, wie Blumen zusammengesetzt werden, kann so beeindruckend sein wie die mächtigste Kunst und so lyrisch wie die schönste Poesie – und wenn sie in ein Interieur gebracht werden, als Blumen selber oder in Form von Tapeten und Möbeln, können sie im Nu die Stimmung eines Raumes erzeugen oder verändern», erklärt Tricia Guild ihre Faszination für Pflanzen, Blumen und Gärten, die sie schon viele Jahre hegt. Für Grandiflora Rose tauchte sie mit ihrem Kreativteam in die Welt der wilden Botanik ein und kreierte in etwas mehr als einem Jahr diese sehr ausdruckvolle, abwechslungsreiche Kollektion von dekorativen Blumenstoffen, kunstvollen Stickereien und geometrischen Mustern: Digital auf gebürsteter Baumwolle, Leinen und dichtem Samt gedruckt sowie Stickereien auf Leinengemisch.

Die Farbwelt verkörpert den Bezug zur Natur, sie reicht von Sepia, Birke oder Hanf bis hin zu Meeresgrün, Smaragd und zartem Kurkuma. Bei den floralen Stoffen stösst man zum Beispiel auf «Fleurs de Jour», einen abstrakten Blumendruck, der einen dunstigen Hochsommertag verkörpern soll. «Jede Nuance seiner weichen, blühenden Pfingstrosen wird in sinnlichen Farbtönen eingefangen. Wir haben ein Stoffdesign in der letztjährigen Kollektion namens Fleur de Nuit, das eine Szene mit mondhellen Blumen einfängt – Fleurs de Jour ist das Gegenteil», erklärt Tricia Guild. Neben den fliessenden leichten Stoffen umfasst das Portfolio auch eine neue Textur: «Wir wollten die Sensibilität der 1970er-Jahre neu definieren, mit einem modernen Touch. Da passt Cord hervorragend hinein. Er behält alle Vorteile eines einfachen Samts bei, doch aufgrund der Beschaffenheit des Stoffes, der zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht, nehmen die Fasern Farbe aussergewöhnlich gut an. Dadurch konnten wir eine lebendige Palette erstellen, als perfekter Gegenpol zu den Erdtönen der Hauptkollektion.»

Die perfekte Kulisse für das Shooting der Kollektion fanden sie in Bologna, im Haus des italienischen Designers Enrico di Angeli. Es stammt aus den 1930er-Jahren und strahlt dennoch eine gewisse Modernität aus. Damit spiegelt es genau die Idee der Kollektion wider. Grandiflora Rose ist noch bis zum 14. Juni im Fashion and Textile Museum in London zu sehen. Die Ausstellung «Out of the Blue» feiert das weltbekannte Unternehmen Designers Guild, das Tricia Guild und ihr Bruder Simon Jeffreys vor genau 50 Jahren gründeten. Damals war sie frustriert über den Mangel an zeitgemässen Stoffen und Tapeten für Innenräume. Mit ihrem einzigartigen und kreativen Ansatz, der sich auf ihre Inspiration, ihre intuitive Designmethode und die verwendeten Techniken, Prozesse und Materialien konzentriert, eröffnete sie neue Möglichkeiten der Innenraumgestaltung. Sie zeigte den Menschen, wie Farbe, Muster, Textur und Form kombiniert werden können, um Harmonie und Stimmung zu erzeugen. Noch heute wird das Unternehmen von den Geschwistern geleitet und geführt – von Tricia Guild, Gründerin und Creative Director, und Simon Jeffreys in der Rolle des Group Chief Executive.

DESIGNERSGUILD.COM

Text: Silja Cammarata
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 4/2020

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!