DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Leuchten: Im Reich der Fantasien

Sternenbilder, Karnevalstreiben, Reifenrock oder Fransen-Look. Die Assoziationen, welche die neuen Leuchten hervorrufen, regen die Fantasien an und bringen farben- und formenfrohe Modelle ins Spiel, wenn es um die Inszenierung des Lichts geht. Der Raum wird zur Bühne für aufregende und faszinierende Stimmungsbilder, die Leuchten werden zu Hauptdarstellern im Reich der Fantasien.

Es braucht schon etwas Mut für diese Leuchten, denn die Carnival-Kollektion ist bunt und frech gemustert. Die Leuchtkörper sind aus handgeschnittenem Kristallglas und verströmen ein warmes Licht. Vier verschiedene Pendelmodelle sowie eine Tischleuchte gehören zur Kollektion, die aus der Zusammenarbeit mit dem Studio Design By Us entstanden ist. Reflections Copenhagen.

Es braucht schon etwas Mut für diese Leuchten, denn die Carnival-Kollektion ist bunt und frech gemustert. Die Leuchtkörper sind aus handgeschnittenem Kristallglas und verströmen ein warmes Licht. Vier verschiedene Pendelmodelle sowie eine Tischleuchte gehören zur Kollektion, die aus der Zusammenarbeit mit dem Studio Design By Us entstanden ist. Reflections Copenhagen.

Das Berliner Designlabel hat mit «Starglow» Lichtobjekte aus Glas entworfen, die scheinbar schwerelos im Raum schweben und in einem Cluster aus drei, sechs, zehn oder 13 Leuchten sowie in acht Farben zum Eyecatcher werden. Eloa.

Das Berliner Designlabel hat mit «Starglow» Lichtobjekte aus Glas entworfen, die scheinbar schwerelos im Raum schweben und in einem Cluster aus drei, sechs, zehn oder 13 Leuchten sowie in acht Farben zum Eyecatcher werden. Eloa.

«Heure Bleu» ist eine Tischleuchte aus zwei übereinander gestülpten, mundgeblasenen Glasobjekten, bei denen das obere blau lackiert ist. Beim Einschalten schimmert das Licht bläulich und verströmt eine angenehme Stimmung. Design: Constance Frapolli. Ligne Roset.

«Heure Bleu» ist eine Tischleuchte aus zwei übereinander gestülpten, mundgeblasenen Glasobjekten, bei denen das obere blau lackiert ist. Beim Einschalten schimmert das Licht bläulich und verströmt eine angenehme Stimmung. Design: Constance Frapolli. Ligne Roset.

Wenn man bei der Leuchte «Rhythm of Light» an einen Reifrock aus dem 19. Jahrhundert denken muss, ist das gewollt. Die Designerin Susanne de Graef liess sich von der Form der auch als Krinoline bekannten Unterröcke inspirieren, gleichzeitig ahmt sie durch den Farbverlauf den Rhytmus des Sonnenlichts während Auf- und Untergang nach. Hollandslicht.

Wenn man bei der Leuchte «Rhythm of Light» an einen Reifrock aus dem 19. Jahrhundert denken muss, ist das gewollt. Die Designerin Susanne de Graef liess sich von der Form der auch als Krinoline bekannten Unterröcke inspirieren, gleichzeitig ahmt sie durch den Farbverlauf den Rhytmus des Sonnenlichts während Auf- und Untergang nach. Hollandslicht.

So schlicht der Leuchtkörper daherkommt, umso auffallender ist der Sockel: Die Leuchte «Avalon» ist zeitgemäss und erinnert gleichzeitig an das schlichte Art-Déco-Design der 1920er-Jahre. Nebst der gebogenen Version gibt es auch eine vertikale Variante. Houtique.

So schlicht der Leuchtkörper daherkommt, umso auffallender ist der Sockel: Die Leuchte «Avalon» ist zeitgemäss und erinnert gleichzeitig an das schlichte Art-Déco-Design der 1920er-Jahre. Nebst der gebogenen Version gibt es auch eine vertikale Variante. Houtique.

Die neue, vertikale Bodenleuchte «Vlar» ergänzt das Portfolio des Unternehmens für anspruchsvolles und blendfreies Licht. Sie ist um 360 Grad drehbar, verfügt über einen Indirekt-Lichtanteil, der nach hinten abstrahlt und so auch für atmosphärisches Licht sorgt. Design: Jörg Boner. Schätti Leuchten.

Die neue, vertikale Bodenleuchte «Vlar» ergänzt das Portfolio des Unternehmens für anspruchsvolles und blendfreies Licht. Sie ist um 360 Grad drehbar, verfügt über einen Indirekt-Lichtanteil, der nach hinten abstrahlt und so auch für atmosphärisches Licht sorgt. Design: Jörg Boner. Schätti Leuchten.

An ein Spiel der Ringe könnte man bei der Leuchte «Osun» von Michael Raasch denken. Die unterschiedlichen Grössen tauchen einen Raum in ein besonders angenehmes Licht, das zusätzlich gedimmt werden kann. Pode.

An ein Spiel der Ringe könnte man bei der Leuchte «Osun» von Michael Raasch denken. Die unterschiedlichen Grössen tauchen einen Raum in ein besonders angenehmes Licht, das zusätzlich gedimmt werden kann. Pode.

Bei der Hängeleuchte «Draft» der Firma Serien Lighting werden zwei geometrische Formen miteinander kombiniert; innerhalb der transparenten, mundgeblasenen Kugel befindet sich ein matter, konischer Innenreflektor, der für ein weich gestreutes Raumlicht sorgt. Zusätzlich bestrahlt das nach unten gerichtete Licht die Flächen gleichmässig. Lichtteam.

Bei der Hängeleuchte «Draft» der Firma Serien Lighting werden zwei geometrische Formen miteinander kombiniert; innerhalb der transparenten, mundgeblasenen Kugel befindet sich ein matter, konischer Innenreflektor, der für ein weich gestreutes Raumlicht sorgt. Zusätzlich bestrahlt das nach unten gerichtete Licht die Flächen gleichmässig. Lichtteam.

Zwei ringförmige Lichtquellen auf einem vertikalen Stab, die dank eines ausgeklügelten Mechanismus in die gewünschte Richtung geneigt werden können,  sind die Erfolgsfaktoren der Stehleuchte «Conversio», mit der unzählige Lichtstimmungen geschaffen werden können. Illuminartis.

Zwei ringförmige Lichtquellen auf einem vertikalen Stab, die dank eines ausgeklügelten Mechanismus in die gewünschte Richtung geneigt werden können,  sind die Erfolgsfaktoren der Stehleuchte «Conversio», mit der unzählige Lichtstimmungen geschaffen werden können. Illuminartis.

Weitere Inszenierungen mit Leuchten gibt es im Magazin RAUM UND WOHNEN zu entdecken. Die Ausgabe 5/20 lässt sich online bestellen.

Text: Ursula Bünter
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 5/2020

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!