DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

 Jubiläumsjahre dreier Designikonen

Auf Blumen gebettet oder auf einer Insel gestrandet – mit den aussergewöhnlichen Möbeln von Edra darf geträumt werden. Drei Ikonen des italienischen Designs feiern im Jahr 2020 Jubiläum. Das Sofa «Flap» lädt seit 20 Jahren zum Verweilen ein und die Sessel «Rose Chair» und «Getsuen» verströmen seit 30 Jahren ihr blumiges Ambiente.

«Flap» ist mehr als ein Sofa, es ist mehr wie eine Insel, die es zu erforschen gilt. Die Idee dafür hielt der Designer Francesco Binfarè im Jahr 2019 auf Papier fest, bevor das ungewöhnliche Polstermöbel ab dem Jahr 2000 von Edra produziert wurde.
«Flap» ist mehr als ein Sofa, es ist mehr wie eine Insel, die es zu erforschen gilt. Die Idee dafür hielt der Designer Francesco Binfarè im Jahr 2019 auf Papier fest, bevor das ungewöhnliche Polstermöbel ab dem Jahr 2000 von Edra produziert wurde.

Flexibles Designsofa
Sofa, Loungemöbel, Daybed oder sogar Arbeitsplatz: Mit «Flap» entwarf der Designer Francesco Binfarè ein multifunktionales Sofa, welches unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten schafft. Das Sofa bietet insgesamt sechs Sitzplätze und verfügt über neun biegbare Flächen. Sie können in unterschiedlichen Neigungswinkeln verstellt werden und lassen sich so als Rückenlehne, Armlehnen, Kopfstütze, Sitz oder Fussstütze aber auch als ebenes Bett verwenden. Die Idee dafür habe er aus einem Traum entwickelt, so der mailändische Designer. In einem von Regen überfluteten Gebiet habe sich eine Landzunge erhoben. «Ich machte mir eine Tasse Tee, nahm eine Schere und ein Blatt Papier und schnitt die Form heraus, die ich in meinem Traum gesehen hatte.» Im Jahr 2000 stellte der Möbelhersteller Edra das Designsofa am Salone del Mobile in Mailand vor und ist mit Stoff- oder Lederbezug erhältlich.

Die Schaumstoffpolsterung aus atmungsaktivem, elastischem Polyurethan besteht aus 184 Teilen unterschiedlicher Dichte. Der Rahmen aus 128 Stahlteilen mit 16 Spezialscharnieren wird von Hand zusammengebaut.
Die Schaumstoffpolsterung aus atmungsaktivem, elastischem Polyurethan besteht aus 184 Teilen unterschiedlicher Dichte. Der Rahmen aus 128 Stahlteilen mit 16 Spezialscharnieren wird von Hand zusammengebaut.
Samtige, blumige Pracht: die Sessel «Getsuen» und «Rose Chair».
Samtige, blumige Pracht: die Sessel «Getsuen» und «Rose Chair».

Blumige Sessel
In einer Vollmondnacht blickte der Designer Masanori Umeda in den Garten und erblickte eine fünfblättrige blaue Blüte. In diesem Moment wurde seine Idee von der 'Blumen-Kollektion' geboren. Mit zwei Sessel-Entwürfen begeisterte er Edra, die die Kollektion «Getsuen» und «Rose Chair» seit dem Jahr 1990 herstellt. Der Sessel «Getsuen» ist eine riesige Lilie mit spitzen Blütenblättern und erinnert auch an ein heraldisches Symbol oder an die Mütze eines Minnesängers. Die Polsterung ist aus Samt und die Hinterräder aus fluoreszierend grünem Kunststoff. «Rose Chair» ist stattdessen eindeutig eine Rose. Die Sesselbeine ragen wie Dornen aus dem samtigen Sitz.

Die Ballonblume (lat.: Platycodon grandiflorus) mit fünf Blütenblättern inspirierte den Designer Masanori Umeda für den Sesselentwurf «Getsuen». Er zeichnete die Blüte, die ihm in einer Vollmondnacht in seinem Garten aufgefallen war.
Die Ballonblume (lat.: Platycodon grandiflorus) mit fünf Blütenblättern inspirierte den Designer Masanori Umeda für den Sesselentwurf «Getsuen». Er zeichnete die Blüte, die ihm in einer Vollmondnacht in seinem Garten aufgefallen war.

Designikonen im Museum
Edra hat seit Jahren weltweit Platz in den wichtigsten, internationalen Museen für zeitgenössische Kunst und Design gefunden. Die Produkte finden sich in den permanenten Ausstellungen des MoMA in New York, im Centre Pompidou und Musée des Arts Décoratifs in Paris, des Triennale Design Museum in Mailand, des Vitra Design Museums in Weil am Rhein und in der Die Neue Sammlung in München.

Edra S.p.a.

Text: EL

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!