DAS SCHWEIZER MAGAZIN FÜR ARCHITEKTUR, WOHNEN UND DESIGN

Bettsofa zum Ruhen

«Nach dem Essen sollst du ruh’n oder tausend Schritte tun», besagt ein altes Sprichwort. Und ich gestehe, das Nickerchen nach dem Mittag ist mir seit einigen Jahren heilig – auf meiner Chaiselongue von Corbusier, einem Klassiker unter den Liegen. Noch wichtiger ist natürlich der Nachtschlaf. Am besten acht Stunden am Stück, wenn möglich im eigenen Bett. Wird der Abend bei Freunden mal länger, übernachte ich auch gerne dort – denn das Bettsofa im Gästezimmer ist fast so bequem wie mein Nachtlager zuhause.

Bezugsquellen:

Bolia International A / S
8000 Aarhus, Dänemark

Brühl
über: Agentur Bloise GmbH
4573 Lohn-Ammannsegg

Ditre Italia s.r.l.
31016 Cordignao, Italien

Jori NV
8940 Wervik, Belgien

Milano Bedding
Kover srl, 20832 Desio / Monza Brianza, Italien

Minotti
über: Perpetuum Mobile Henrik Maasz
6618 Arcegno

Poliform
über: Mark Nievergelt Handelsagentur
8803 Rüschlikon

Roche Bobois
8001 Zürich

Swiss Plus AG
8004 Zürich

Text: Ursula Bünter
aus: Raum und Wohnen, Heft Nr. 10/2020

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!